Bettwäsche Ferienwohnungen

24. September 2009 at 01:29

In Ferienwohnungen und Ferienhäusern hat man den Vorteil gegenüber einem Hotel, dass man in seiner eigenen Bettwäsche schlafen kann und sogar noch Geld dabei spart. Denn in Ferienwohnungen ist es üblich, dass Bettwäsche und Handtücher selbst mitgebracht werden. Bettdecken und Kopfkissen sind natürlich vorhanden. Gerade Kinder, die länger brauchen um sich an eine neue Umgebung zu gewöhnen, schlafen in der eigenen Bettwäsche in der Regel besser.

Für die Vermieter von Ferienwohnungen liegen die Selbstkosten für eine Garnitur Bettwäsche und ein Packen Handtücher bei 15 bis 20 EURO. So verkaufen es die Wäschereien, die Mietwäsche anbieten. Wenn Bettwäsche in der Ferienwohnungen als Zusatzangebot vorhanden ist, wird es in der Regel zu diesen Preisen weitergegeben. Bei guten Gastgebern sind die Betten bei der Anreise bezogen. Leider ist das keine Selbstverständlichkeit. Man darf sich aber fragen, welchen Sinn es ergibt Bettwäsche dazuzubuchen, wenn die Betten dann nicht bezogen sind. Dann kann man gleich seine eigenen Sachen mitbringen. Aber das sind eben die feinen Unterschiede bei den Gastgebern.

Wer im Urlaub sparen möchte, bringt seine eigene Bettwäsche mit und kann für die gesparten Kosten zusätzlich einmal mit der ganzen Familie ins Restaurant zum Essen gehen.