Crossgolf am Strand

31. Januar 2010 at 04:22

Am Strand herrscht in Sachen Golf in der Regel Minigolf oder seit einigen Jahren auch Adventuregolf. Crossgolf ist keine neue Sportart und wurde weder am Strand noch an der Ostsee erfunden. Aber nach und nach wird Crossgolf auch als Strandsportart entdeckt.

Erfahrungen im Golfsport sind beim Crossgolf oft nur hinderlich. Das gilt natürlich auch für Crossgolf am Strand. Wichtig ist beim Crossgolf im Allgemeinen das Catering. Die einzige Regel beim Crossgolf ist „Sicherheit geht vor“. Trotzdem kann es nicht schaden, wenn man vor seinem ersten Auftritt beim Crossgolf einmal nachliest, wie man einen Golfschläger anpackt. Zum Thema Schläger: während beim Grüngolf die Anzahl der Schläger und bei den Minigolf-Profis die Anzahl der Bälle beeindruckt, kommt der gewöhnliche Crossgolfer mit einem bis zwei Schlägern (z.B. Eisen 7 und ) aus. Da gibt es natürlich auch unterschiedliche Meinungen wie hier oder hier.

Während die Golfer auf dem Grün zumindest gerne elitär tun, sind Crossgolfer ganz offiziell die Punks des Golfsports. Wobei Crossgolf eigentlich die Urform des Golfens sein wird. Denn es ist kaum vorstellbar, dass die Schotten beim Spiel von Anfang an über totgepflegte Grünflächen stolzierten. In Schottland wird Golf seit ein paar hundert Jahren gespielt.

In Grömitz findet am 14. Februar 2010 die Beach-Crossgolf Trophy statt. Die Initiative Beach-Golf auf Wangerooge scheint indes eingeschlafen zu sein.

Tags: