Kolobrzeg / Kolberg

14. April 2009 at 07:27

Der alte deutsche Kurort wird bei den deutschen Urlaubern immer beliebter.

Der Grund ist sicherlich nicht unbedingt die Polenverliebtheit eines Durchschnittsdeutschen, dessen Bewusstsein durch ALDI-Ausverkäufe Anfang 90´ und Polenwitze geprägt ist. Der Grund ist eigentlich klar benannt: der Preis. Insbesondere bei dem aktuellen EUR/PLN (Zloty) – Kurs erwartet einen deutschen Urlauber eine angenehme Überraschung.

Aber nicht nur der Devisenkurs ist derzeit aus der Sicht eines deutschen Verbrauchers reizvoll. Das Land entwickelt sich sehr dynamisch und das touristisch geprägte, industrielose Westpommern steht dem restlichen Polen in Nichts nach.

Das Freizeit-, Shopping- und Gastronomieangebot für die Touristen und Einheimische wird stets verbessert. Die „Altstadt“ von Kolobrzeg wird vom Jahr zu Jahr immer schöner. In Koszalin, 30 km von Kolobrzeg entfernt, entstand ein riesen Einkaufszentrum, das man mit den Gropiuspassagen in Berlin vergleichen kann.

Die weißen Strände der Umgebung bieten immer noch genug Platz für Sonnenanbeter und obwohl man quasi vor der deutschen Haustür Urlaub macht, man ist im Ausland. Insbesondere, wenn man das kulinarische Angebot betrachtet, dass sicherlich einiges mit der Hausmannskost zu tun hat, aber nicht nur. Wo in Deutschland bekommt man leckeren Bigos oder Variationen von Pierogi.

Das Angebot ist breit gefächert. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, ist die deutschsprachige Internetseite www.kolobrzeg.de entstanden. Besuchen Sie uns auf unserer Homepage! Vielleicht kommen Sie auf den Geschmack!

Text von Raphael Rojek, April 2009