Ostseeumrundung light

14. März 2017 at 01:23

Die ganze Ostsee umrunden braucht eine Menge Zeit. In 10 bis 14 Tagen lässt sich aber eine kleine Runde von Fehmarn über Kopenhagen, Malmö, Südschweden, Bornholm, Rügen, Mecklenburg zurück nach Fehmarn fahren. Die Auswertung der Strecke in Text und bild folgt, sobald ich die Runde gedreht bin.

Heuschnupfen

17. Februar 2017 at 22:44

Bald ist wieder Frühjahr. Damit beginnt für viele Menschen Hochsaison für sogenannten Heuschnupfen. Heuschnupfen bezeichnet ein weites Spektrum von Pollenallergie. Damit gemeint ist die allergische Reaktion auf kleine Blütenteilchen, die durch die Luft schweben. Auftreten kann Heuschnupfen als Reizung der Atemwege mit Schnupfen, Atembeschwerden und / oder Husten. Verstärkt werden kann der Heuschnupfen noch durch besonders trockene Luft im Frühjahr.

Erleichterung bei Heuschnupfen

Der Besuch einer Salzgrotte, Inhalationen mit Salzwasser oder eine Reise an die Ostsee kann Linderung bei Heuschnupfen bieten. Das tiefe Durchatmen fällt vielen Menschen mit Heuschnupfen an der Ostsee leichter. Das hängt mit Mikro-Salzteilchen (Aerosole) zusammen, die über die Brandung aus der Ostsee gelöst werden und dann über die gesunde Seeluft eingeatmet werden und häufig lindernd wirken. Deshalb ist es bei Heuschnupfen absolut förderlich, regelmäßig und möglichst lange an den Strand zu gehen.

Kräftiger Zuschuss: ambulante Kur

Für eine Reise an die Ostsee kann es einen kräftigen Zuschuss von der Krankenkasse geben. Beantragen kann man eine ambulante Vorsorgekur. Der Zuschuss für Unterkunft und Reise beträgt in der Regel 16 EURO pro Person. Für Kleinkinder mit chronischen Erkrankungen kann der Zuschuss auf 25 EURO erhöht werden. Für eine Ferienwohnung, die man im Frühjahr mit mehreren Personen mietet, kann der Zuschuss durchaus die komplette Miete abdecken. Kuren dauern in der Regel drei Wochen, werden aber auch schon für zwei Wochen genehmigt.

Die ambulante Kur soll den Ausbruch oder die Verschlimmerung von Krankheiten verhindern. Das Reiseziel muss ein anerkannter Kurort sein. Am Anfang der Reise stellt man sich beim Kurarzt vor und bespricht die eventuell sinnvollen Anwendungen.

Schleswig-Holstein second

16. Februar 2017 at 14:06

Als Antwort auf „America first“ dieses Video vom Schleswig-holsteinischen Zeitungsverlag SHZ. America first, Schleswig-Holstein second!

Urlaub mit Kindern und deren Erwartungen

14. Februar 2017 at 00:20

Was erwarten eigentlich Kinder von einem Urlaub? Oder sind die „Erwartungen der Kinder“ oft nur die Unterstellungen der mitreisenden Erwachsenen?

Sicherlich ist das etwas abhängig vom Alter der Kinder und von deren sonstigen Gewohnheiten. Diese sind natürlich stark von den Lebensumständen der Eltern abhängig. An wem sollen sich Kinder sonst orientieren, wenn nicht an den Eltern? Deshalb dürfen wir Erwachsenen zuerst in den Spiegel blicken, wenń wir an unseren Kindern Eigenschaften entdecken, die uns nicht gefallen.

Auf den Urlaub und die Auswahl des Reiseziels bezogen: wenn im Alltag Fernsehen eine große Rolle spielt, wird es schwierig mit den Kindern konfliktarm an einem Ort ohne Fernseher Urlaub zu machen. Es sei denn der Urlaub wird bewusst als „Gegenalltag“ definiert.

Diesen Gegenalltag kann man übrigens auch zu Hause erleben. (Nicht zu große) Kinder erwarten im Urlaub vor allem, dass sie Zeit mit den Eltern verbringen können. Sie erwarten, dass die Eltern mehr Zeit für sie haben als im Alltag.

Diese These lässt auch Kinderbetreuung im Urlaub in einem anderen Licht erscheinen. Es ist legitim, dass einige Eltern eine Kinderbetreuung im Urlaub gut finden. Aber bitte verpacken Sie das bei Ihrer Urlaubsanfrage nicht als unbedingten Wunsch Ihrer Kinder.

Radweg Ostsee – Eutin

12. August 2016 at 10:52

Wer mit dem Rad von der Ostsee nach Eutin möchte, sollte sich vorher Gedanken über den Weg machen. An den Straßen gibt es in dieser Richtung relativ wenig separate Radwege.

Hier mein Vorschlag für die Strecke von Grube nach Eutin:

Grube – Guttau – Cismar – Schwienhagen – Brenkenhaben – Groß Schlamin – Sibstin – Stolpe – Kasseedorf – Stendorf – Sibbersdorf – Fissau

Direkt nach Eutin gibt es von Sibbersdorf einen besseren Weg am Großen Eutiner See entlang. Dieser ist im Moment wegen der Landesgartenschau Eutin gesperrt.

Geschichte Schleswig-Holstein

17. Juli 2016 at 00:06

Eine sehr umfassende Interpretation der schleswig-holsteinischen Geschichte.

www.geschichte-s-h.de

Kurlaub ist nicht abgeschafft

18. Januar 2015 at 17:19

Zunehmend leiden wir Menschen unter Atemwegsproblemen, Neurodermitis oder reagieren allergisch auf Pollen. Häufig wird berichtet, dass die Krankenkassen keinen Kururlaub mehr bezuschussen. Richtig ist, dass die Budgets für Kururlaub nicht mehr so groß sind wie im letzen Jahrtausend. Es ist aber absolut möglich, von der Krankenkasse einen Zuschuss für einen ambulanten Kururlaub zu bekommen.

Weil wir oft danach gefragt werden, kommt heute eine umfassende Information zu den Moeglichkeiten fuer einen Urlaub an der Ostsee Zuschuesse von der Krankenkasse zu bekommen.

Der Weg zu einem Urlaubszuschuss

  • Sie beantragen ueber den Hausarzt bei Ihrer Krankenkasse eine ambulante Kur. Die Kur muss spaetestens 6 Monate nach der Bewilligung
    begonnen werden. Die ambulante / offene Badekur sollte mindestens 2 Monate vor dem geplanten Beginn beantragt werden. Jetzt ist also
    genau der richtig Zeitpunkt um fuer eine Fruehjahrskur aktiv zu werden.
  • die Krankenkassen koennen eine Kur bewilligen, um eine Schwaechung der Gesundheit, die in absehbarer Zeit voraussichtlich zu einer
    Krankheit fuehren wuerde, zu beseitigen oder einer Gefaehrdung der gesundheitlichen Entwicklung eines Kindes entgegenzuwirken
  • eine ambulante Kur ist dann moeglich, wenn die Maßnahmen am Wohnort nicht erbracht werden koennen (gesunde Ostseeluft …)
  • nach den Vorschriften des §23 SGB V zahlen die gesetzlichen Krankenkassen pro Tag bis zu 13 EURO pro Person zur Unterkunft, bei Kindern unter 6 mit chronischen Erkrankungen kann dieser Satz bis auf 21 EURO heraufgesetzt werden. Die genaue Ausgestaltung wird in der Satzung der Krankenkasse definiert. Deshalb kann es Unterschiede geben.
  • mit der Bewilligung und dem Befund Ihres Arztes kommen Sie zu uns und besprechen mit unserem Partner, dem Dahmer Kurarzt Dr. Weber die Anwendungen. Bei Atemwegsproblemen kann mitunter auch der moeglichst lange Aufenthalt am Strand eine gute Anwendung sein.
  • die Anwendungen werden, ggf. mit den entsprechenden Eigenanteilen direkt vom Leistungstraeger mit der Krankenkasse abgerechnet
  • nach dem Urlaub reichen Sie bei der Krankenkasse die Rechnung fuer die Unterkunft bei der Krankenkasse ein
  • Ambulante Kuren dauern in der Regel drei Wochen, es werden aber mitunter auch kuerzere Zeiten bewilligt
  • eine ambulante Kur kann grundsaetzlich alle drei Jahre beantragt werden oder jaehrlich bei medizinischer Notwendigkeit

Die ambulante Kur muss vor Antritt bewilligt werden. Die anerkannt gesunde Wirkung der Ostsee kommt aus den Aerosolen
(Mikro-Salzteilchen), die von der Brandung aus dem Seewasser in die Luft uebertragen werden. Weil die Ostsee im Fruehjahr und Herbst in der Regel stärker in Bewegung ist, sollte die gesundheitliche Wirkung in den Jahreszeiten staerker sein als im Sommer. Im Fruehjahr kommt noch hinzu, dass die Pollenbelastung der Ostseeluft insbesondere bei Ostwind deutlich niedriger ist als in Gegenden ohne Salzwasser.

Die Unterkunft für Ihren Kururlaub

Einen 3-woechiger Aufenthalt im April, Mai, September oder Oktober gibt es in einer unserer kleineren Wohnungen *schon fuer 990 EURO, in einer der groesseren ab 1390 EURO. Mit den gezahlten Zuschuessen bleibt je nach Anzahl der genehmigten Kuren in der Familie nur ein kleiner Eigenanteil.

Die ambulante Kur dient der Vorsorge. Deshalb sind Sie waehrend der ambulanten Kur nicht krank geschrieben. In einigen Tarifvertraegen sollen aber Vereinbarungen ueber Sonderurlaub bei einer ambulanten Kur enthalten sein. Erkundigen Sie sich ggf. bei Ihrem Arbeitgeber.

Weitere Informationen und die individuellen Auslegungen in Ihrem Fall erfragen Sie bitte bei den Kur-Experten Ihrer Krankenkasse.

Sommernacht der Kulturen

8. Juli 2014 at 22:45

Am 11. Jui 2014 findet in Neustadt in Holstein zwischen 18 Uhr bis 24 Uhr eine der diesjährigen Hightlight-Events an der Ostsee statt. Die Sommernacht der Kuturen ist eine Veranstaltung mit vielen Veranstaltungen in der Neustädter Innenstadt. Musik, Theater, Kunst, Lesungen, Tanz, Ausstellungen und vieles mehr. Zum Beispiel um 23.00 Uhr als Abschlussveranstaltung die Preview:
Cosi fan tutte auf der Bühne im Neustädter Hafen. Oder jede halbe Stunde Poetry-Slam.

Spielorte in der Netstädter Innenstadt sind:

VOR DEM KREMPER TOR
Werk- und Kunstschule Neustadt
ZeiTTor
Jugendcafé

KREMPER STRASSE
Kremper Straße Nr. 28
Schuhgeschäft Armbruster
Euro-Shop
Schuhgeschäft Glöckner
Quick Schuh
Eska-Kaufhaus,
Eska-Passage

MARKT
Thienemann‘s
Neustädter Volkstanzkreis e.V.
Rathaus
Marktapotheke
Buchstabe am Markt
Sparkasse Holstein

HOCHTORSTRASSE
Buchstabe Hochtorstraße
Immobilien Marquardt und Scharrer
Studienkreis Nachhilfe
Steinerlei
Verdi Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
Der Reporter
Küche & mehr

WASCHGRABENSTRASSE
Kommunales Kino Kurzfilme
Designstudio Birgit Auras
Fernseh-Service Schmidt

WASCHGRABENALLEE
Stadtbücherei

SCHIFFBRÜCKE
“Krabbes“ Restaurant
Miera Mare Meeresküche

JUNGFERNSTIEG
Jungfernstieg/Kunstkilometer
Hotel Wallburg

BRÜCKSTRASSE
Celine Moden
Itzehoer Versicherungen
Brockhus

LIENAUSTRASSE
Bühne hinter dem Ärztehaus am Binnenwasser
Haase

HOSPITALKIRCHE

HAFEN/WESTSEITE

BAHNHOFSSTRASSE
Kornspeicher/Getreide AG

WERFTSTRASSE
Haus der Manufakturen
Atelier Barby-Doll
Atelier-EinzigArt
„Studio 1“

WIEKSBERGSTRASSE
Kulturwerkstatt Forum e.V.

Der Ostseeküsten-Radweg

28. Oktober 2013 at 19:57

Die malerischen Landschaften und kulturellen Schätze der gesamten Ostsee-Region können begeisterte Radfahrer ganz leicht erkunden, indem sie dem Ostseeküsten-Radweg folgen.

Die Strecke folgt weitgehend der Küstenlinie, wo sie herrliche Ausblicke auf Strände, Steilklippen und natürlich auf das tiefe Blau der Ostsee bereithält; aber auch mehrere Kilometer ins Landesinnere, durch Ortschaften und Städte, vorbei an Feldern, Seen und Wäldern geht die Reise.

Neben gut ausgebauten Radwegen gehören auch Landstraßen und Feldwege zur Ostseeküsten-Route. Die Wege sind daher teils asphaltiert, teils bestehen sie aus Sand oder Schotter. Dank der weitgehend flachen Landschaft ist der Ostseeküsten-Radweg als leicht bis mittelschwer einzustufen und kann somit von Radsportlern wie auch von Genussradlern und Familien mit Kindern gemeistert werden. Da die Beschilderung bei einigen Abschnitten nicht durchgehend gegeben ist, ist eine gute Vorbereitung und eine detaillierte Streckenkarte unerlässlich.

Die knapp 800 Kilometer lange Strecke unterteilt sich dabei in mehrere Abschnitte, die selbstverständlich auch einzeln gefahren werden können. Nahe der Grenze zu Dänemark, genauer in Flensburg beginnend, führt der Ostseeradweg weiter über die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt Kiel, die Insel Fehmarn, das Ostseeheilbad Travemünde, die Hansestadt Wismar, weiterhin über Warnemünde, die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, Barth, Stralsund, die Insel Rügen, die Universitätsstadt Greifswald und Wolgast bis nach Ahlbeck an der Grenze zu Polen.

Sehenswert sind hierbei insbesondere die drei Kaiserbäder auf Usedom, die berühmten Kreidefelsen auf Rügen, die Hansestädte Stralsund, Wismar und Lübeck, deren malerischen Altstädte zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, weiterhin die zahlreichen Ostseeheilbäder an der Schlesweg-Holsteinischen Küste, die allesamt über eine lange Tradition und eine ansprechende Bäderarchitektur verfügen, außerdem die herrlichen Sandstrände der Insel Fehmarn, das Aquarium, der Botanische Garten und das Rathaus von Kiel und schließlich auch die Phänomenta in Flensburg.

Für den Abschnitt von Flensburg nach Kiel sollten Radfahrer mindestens 5 Tage, für die Strecke Flensbug-Lübeck-Travemünde mindestens 8 Tage einplanen. Für die Route von Travemünde bis Stralsund sollten mindestens 7 Tage veranschlagt werden, für den Abschnitt Travemünde bis Ahlbeck etwa 15 Tage. Weitere Informationen zu den Sehenswürdigkeiten, Teiletappen, Entfernungen und Wegbeschaffenheiten finden Interessierte auf den offiziellen Websites der Tourismusverbände von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Übrigens: Der Ostseeküsten-Radweg von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist nur der deutsche Teil des Radfernweges Hansa-Route bzw. der Baltic Sea Cycle Route (EV10), auf der Ambitionierte über Polen, Oblast Kaliningrad, Litauen, Lettland, Estland, Russland, Finnland, Schweden und Dänemark die gesamte Ostsee umradeln können.

Quelle: Urlaubsreise24

Reisebericht: Eine Kreuzfahrt auf der Ostsee

28. Oktober 2013 at 15:43

Seit einigen Jahren hatte ich mich gefragt, ob es nicht doch ganz schön wäre, mal auf’s Meer zu fahren und mit einer Kreuzfahrt auf der Ostsee die Schönheit des weltweit größten Brackwassermeeres zu entdecken. Dieses Jahr sollte es dann soweit sein. Im frühen Juni hatte ich vor, für mich und meine Freundin eine schöne Ostsee Kreuzfahrt auf www.kreuzfahrten-reisebuero.de zu buchen, was ich nun abschließend auch nicht bereut habe. Wir beide waren uns einig, dass wir auf dieser Reise auch etwas aus Europas östlichen Regionen mitnehmen wollten und so buchten wir schließlich eine Kreuzfahrt, die uns auch in die Metropolen des Baltikums bringen sollte.

Für die Kreuzfahrt entschieden wir uns für eine Kabine in Vollpension, eine Buchung mit der ich so viel essen konnte wie ich eigentlich wollte und meine Freundin ihren Nachmittagskaffe und einen eventuellen Mitternachtssnack bekam. Die Kabinen waren auf jeden Fall sehr sauber und der Platz reichte für uns beide aus. Was das Essen betrifft war es besser, als ich es erwartet hatte, aber da ich jemand bin der eigentlich alles isst, wenn er Hunger hat, erübrigt sich ein großer Kommentar eigentlich. Es gab zu den Hauptzeiten ein schönes, großes Buffet und wirklich mehr Auswahl, als ich hätte essen können. Außerdem wurde an Bord noch für Beschäftigung durch Bars, Musik, einen großen Pool und vielem Weiteren gesorgt. Das Schiff war schön, muss ich schon sagen.

Unter anderem Stand direkt nach dem schwedischen Stockholm, welches uns immer wieder (wir waren schon mehrmals da) mit ihren jungen und offenen Einwohnern und der generell schönen Architektur in ihren Bann zieht, Estlands schöne Hauptstadt Tallin auf dem Plan. In Tallin hat uns besonders der schöne Rathausplatz und natürlich die Alexander-Newski-Kathedrale gefallen. Es ist eine sehr schöne und bunte Stadt die wir mir einem Eis in der Hand bei einem kleinen Landsgang begeistert erkundet hatten. Die Stadt hat uns überzeugt, dass Estlands Menschen sehr offen und warm sind und wir uns sehr freuen, so eine moderne und saubere Stadt vorgefunden zu haben.

Der nächste Stopp auf unserer Ostsee Kreuzfahrt sollte das so berühmte St.Petersburg sein. Die Metropole in Russland kannte ich persönlich nur aus einem James Bond Film und ich habe mir vor Abreise von einem Kollegen sagen lassen, dass die Stadt vor allem im Sommer sehr schön sein soll. Nun, als jemand der da war kann ich es nur bestätigen, dass die Stadt nicht ohne Grund zu den Städten mit „Wow-Effekt“ gehört. Das historische Zentrum der Stadt, die im 18. Jahrhundert gegründet wurde, strotzt nur so vor prächtigen Straßenzügen, die links und recht durch die Newa getrennt werden. St.Petersburg war definitiv eines der Highlights auf unserer Reise. Vor allem, weil ich vorher nur so wenig über die Stadt wusste.

Nach dem Besuch in St.Petersburg sollten wir noch einen ganzen Tag auf der Ostsee verbringen dürfen, bevor wir dann in das schöne, dänische Kopenhagen eingelaufen waren. Kopenhagen hatte ich nun schon das eine oder andere Mal besucht und bin mit Freunden bereits zwei mal zu Silvester in der Stadt gewesen. Was Kopenhagen betrifft möchte ich gar nicht zu viel vorweg nehmen, aber es gibt einiges schönes zu entdecken und ich finde, dass die Stadt auf jeden Fall einmal im Leben besucht werden sollte. Es gibt so viel zu sehen, dass es für Interessierte lohnend ist, auf einem der vielen Portale nach zu schlagen. Es würde sicherlich den Rahmen meines Reiseberichtes sprengen.

Am letzten Tag unserer Reise liefen wir schließlich im Zielhafen unserer Ostsee Kreuzfahrt ein. Kiel und seine Menschen haben es mir sowieso schon angetan, was über die Jahre bei mir dazu führte, dass ich einige Freundschaften aufgebaut habe und diese durch das Ende der Kreuzfahrt auch noch einmal für einen Abend pflegen konnte. Kiel als letzte Haltestelle zu wählen gefiel mir demnach sehr gut.

So begaben wir uns zufrieden wieder nach Hause und können im gerade ankommenden Herbst immer wieder auf die gemachten Fotos und Erinnerungen zurückgreifen, die uns von der Ostsee Kreuzfahrt geblieben sind. Ich kann allen Menschen, die einmal „Meer“ von der Ostsee sehen wollen nur empfehlen, eventuell auch über eine schöne Kreuzfahrt auf der Ostsee nachzudenken und es dann hoffentlich auch umzusetzen.