Störtebeker Kino

10. Dezember 2009 at 21:10

Erneut wurde die Geschichte eines der größten Seeräuber des deutschen Mittelalters verfilmt. Klaus Störtebeker lebte im 14. Jahrhundert als die Welt noch erheblich kleiner war und die Bedeutung der Ostsee für den Welthandel entsprechend. Störtebeker wurde angeblich in Hamburg geköpft und ist noch einige Meter ohne Kopf an seinen Kollegen vorbeigelaufen, bis ihm ein Bein gestellt wurde. Interessanterweise ist umstritten, ob es tatsächlich Störtebeker war, der in Hamburg geköpft wurde. Umstritten ist auch, ob er wirklich Klaus hiess.

Heute ist Kinostart. Detlef Buck ist auch dabei. Hier der Trailer von „12 Meter ohne Kopf“.