Strandkörbe

27. November 2009 at 21:11

Deutschland hat viele Eigenarten. Eine davon ist der Strandkorb. Der Strandkorb ist nicht jedermanns Sache. Aber Strandkörbe gibt es schon seit Ende des 19. Jahrhunderts. Der Wunsch einer Elfriede von Maltzahn nach einem Möbelstück für den Strand gegen zu viel Sonne und Wind kam der Rostocker Korbmacher Wilhelm Bartelmann nach und die Erfolgsgeschichte des Strandkorbs begann.

Die Entwicklung der Strandkörbe ist regional etwas unterschiedlich. So kann der geschulte Strandgänger einen ostdeutschen Strandkorb von einem westdeutschen Ostsee-Strandkorb und einem Nordseestrandkorb unterscheiden. Hierbei handelt es sich aber nur um Design. Die Funktion ist bei allen Strandkörben gleich: ein Strandkorb schützt nach wie vor vor zu viel Sonne und Wind.

Strandkorb G8-Gipfel

Im Detail haben Strandkörbe diverse Unterschiede. Schließlich gibt es Ausführungen von billig bis exklusiv und ideenreich. Internationale Bekanntheit erlangte der Strandkorb durch das G8-Treffen 2007 in Heiligendamm. Wobei sicherlich bei dem Anblick des Riesenstrandkorbes niemand auf die Idee kommt, dass es so etwas auch in klein gibt.