Reiseführer Mecklenburg-Vorpommern

7. Juni 2017 at 16:26

Stefanie Holtkamp und Lena Marie Hahn haben den Reiseführer Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern mit Kindern herausgegeben.

Im Mai 2017 ist die 1. Auflage des 288 Seiten starken Reiseführers für Mecklenburg-Vorpommern im Naturzeit Verlag erschienen.

Ziel des Reiseführers ist es, Reisetipps für Familien zu geben, die mehr als einen Badeurlaub in Mecklenburg-Vorpommern suchen. 55 Touren für Familien mit Kindern, Wander- und Entdeckertouren zu Fuß oder mit dem Fahrrad werden ausführlich in Wort und Bild beschrieben.

Urlaub auf Usedom

24. August 2010 at 13:44

Usedom ist ein beliebtes Urlaubsziel für alle, die das Meer, den Strand und die Sonne lieben und fasziniert sind von den hier befindlichen Kaiserbädern und der beeindruckenden und verspielt wirkenden
Bäderarchitektur der Jahrhundertwende.

Usedom und seine Sehenswürdigkeiten

Die Ostseeinsel Usedom vor dem Stettiner Haff erstreckt sich zum größten Teil auf dem Territorium des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Zu einem kleineren Teil gehört die Insel aber auch zum polnischen Staatsgebiet. Die 445 Quadratkilometer große Insel ist mit durchschnittlich etwas über 1.900 Sonnenstunden die sonnenscheinreichste Insel in Deutschland! Darüber freuen sich natürlich alle sonnenhungrigen und strandbegeisterten Besucher, die insbesondere im Sommer das schöne Wetter in einem Urlaub auf Usedom zu schätzen wissen.
Usedom ist vor allem wegen seiner drei Kaiserbäder weltberühmt, die schon vor über 100 Jahren Bürger und Adlige zur Sommerfrische an die Ostsee einluden und heute das touristische Zentrum der Insel bilden. Der Name Kaiserbäder kommt übrigens nicht von ungefähr, schließlich war hier einst der Kaiser höchst persönlich zu Gast. Fortan zog es weitere Adelige und die bürgerliche Oberschicht in die Orte Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck.

Einen schönen Überblick über die Bäderarchitektur der Insel kann man sich mit der kleinen Bimmelbahn verschaffen, die zwischen den Kaiserbädern verkehrt. Sie führ an den prächtigen Bauten mit ihren verspielten Fassaden und den aufwändig gestalteten Balkonen vorbei. Obwohl die Insel Usedom mit der Ostsee schon reichlich Wasser zu bietet hat, zählen auch die zahlreichen Süßwasserseen wie der Schmollensee, der Gothensee oder der Wolgastsee zu den besonders beliebten Touristenattraktion. Ein weiteres Highlight auf der beliebten Urlaubsinsel ist der Usedomer Gesteinsgarten, in dem man beeindruckende Findlinge besichtigen kann, von denen der älteste rund 2 Milliarden Jahre alt ist.
Mit mehreren Millionen Jahren auch schon ziemlich betagt, ist das Gold des Meeres, das man auf Usedom mit etwas Glück finden und als Souvenir mit nach Hause nehmen kann. Insbesondere nach starken Stürmen im Herbst und im Frühjahr kann man am Strand nämlich den sagenumwobenen und als Schmuck beliebten Bernstein finden. Wer sich auf eine erfolgreiche Suche begeben möchte sollte allerdings früh aufstehen, denn Bernsteinsucher sind hier einige unterwegs.

Ausflugsziele und Freizeitaktivitäten auf Usedom

Die Ostseeinsel Usedom ist natürlich auch reich an Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Wer nicht nur am weißen steinfreien Strand liegen oder im Meer schwimmen möchte, findet ein großes Angebot an anderen Freizeitaktivitäten: Der Urlauber kann segeln, surfen, golfen, eine Kanutour auf der Peene unternehmen oder im Usedomer Kletterwald in Pudagla seine Fähigkeiten unter Beweis stellen.
Darüber hinaus bietet Usedom auch ideale Voraussetzungen für ausgedehnte Wanderungen und Radfahrten, da die Insel über ein ausgebautes Wanderwegnetz von 400 km verfügt. Und sollte man mit dem Urlaubswetter auf der Insel doch einmal Pech haben, bieten die Ostseetherme und die Bernsteintherme auf Usedom mit ihren Saunen, Thermal- und Solebecken Erholung für die ganze Familie.
Seit 2009 besitzt Usedom auch einen Botanischen Garten, in dem über eintausend einheimische Pflanzen zu bewundern sind. Wer eher vom Sternenhimmel fasziniert ist, sollte sich die Sternwarte Heringsdorf nicht entgehen lassen. Bei einer Sternwartenführung am Abend kann man sich nicht nur Interessantes am Himmel erklären lassen, sondern auch selbst durch das Fernrohr blicken, das 140-fache Vergrößerungen liefert.
Ebenfalls einen Ausflug wert sind die Tierparks von Usedom. So gibt es neben einem Straußenpark, einem Wisentgehege und einem Tropenhaus mit exotischen Tieren und Pflanzen noch eine Schmetterlingsfarm zu besichtigen.

Übernachtungsmöglichkeiten auf Usedom

Viele Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen, die den Urlaubern eine Unterkunft auf Usedom bieten, sind ehemalige Villen im typischen Stil der Bäderarchitektur, in denen der Tourist modern eingerichtete Apartments vorfindet. Die Insel verfügt natürlich auch über ein breit gefächertes Angebot an Wellnesshotels. Einige bieten nicht nur eine Urlaubsbuchung inklusive aller Wellnessanwendungen an, sondern ermöglichen noch vor Ort eine individuelle Zusammenstellung der Wellnessangebote. Somit kann man sich seinen Urlaub ganz nach Lust und Laune selbst basteln.